Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin

Dienstag, 30. März 2021, 00:00

Vortrag von Dr. Fabian Beran, Humboldt-Universität zu Berlin, Geographisches Institut, Angewandte Geographie / Raumplanung

Veranstaltungsort
Videoaufzeichnung

Angesichts der angespannten Wohnungsmärkte in Großstädten steht die Frage nach der Verdrängung von Mieterinnen und Mietern weit oben auf der Agenda aktueller stadt- und wohnungspolitischer Debatten. Zum Ausmaß und zu den Folgen von Verdrängung gibt es jedoch kaum belastbare Befunde. Das Geographische Institut der Humboldt-Universität zu Berlin und die Wüstenrot Stiftung haben in dem gemeinsamen Forschungsprojekt „Verdrängungsprozesse auf angespannten Wohnungsmärkten“ das Ausmaß der Verdrängung auf dem Wohnungsmarkt unter Berücksichtigung der Wohnstandortentscheidungen von Verdrängten und Folgen einer Verdrängung für die Betroffenen untersucht. Der Vortrag stellt die Ergebnisse aus diesem Projekt vor, die auf der Basis einer repräsentativen Befragung von Umzüglerinnen und Umzüglern aus den Berliner Innenstadtbezirken Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg gewonnen wurden.

 

Der Vortrag war ursprünglich als Präsenzveranstaltung am 19. März 2020 geplant. Corona-bedingt wurde der Vortrag verschoben und aufgezeichnet. Die ursprüngliche Veranstaltungsankündigung können Sie hier herunterladen oder ausdrucken.

 

 

 

Jetzt Mitglied werden!

Profitieren Sie von vielen Vorteilen und werden Sie noch heute Mitglied in einer der traditionsreichsten Vereinigungen rund um die Erde und ihre Geheimnisse.

 

Ja, ich möchte Mitglied werden!